„Wie viel ist dieser Geldschein wohl wert?“, fragt die Beraterin den Klienten. Irritiert antwortet er: „20 Euro?!.“ Die Beraterin zerknüllt die Banknote, wirft sie auf den Boden und tritt darauf. Als sie ihn aufhebt und versucht glattzustreichen, fragt sie: „Und was ist er jetzt wert?“

Das Beispiel zeigt sehr anschaulich, welche Bedeutung und Wirkung Methoden in der Beratung, Therapie und Erziehung haben können, wenn sie über mehrere Sinneskanäle wirken. Beraterische Interventionen und Ratschläge bleiben so länger beim Klienten haften.

Im Seminar trainieren Sie anhand konkreter Fallbeispiele die Anwendung verschiedener Methoden und bauen so Ihre Handlungssicherheit aus.

Zielgruppe

  • Sozialarbeiter* innen, Pädagoginnen und Pädagogen sowie Psychologinnen und Psychologen
  • Mitarbeiter*innen in Beratungssituationen sowie im Kundenkontakt

Lernziele

  • Sie kennen die Grundlagen der Impact Methoden und können diese in Ihr beraterisches Handeln integrieren.
  • Sie können in der Beratung bewusst Metaphern, Bilder und Gegenstände einsetzen, um beim Klienten eine Verhaltensänderung anzustoßen.

 Inhalte

  • Objekte nutzen—Einsatz von Papier, Kassetten und Klebezetteln.
  • Mit Stühlen arbeiten— Von rationalen, neutralen und leeren Stühlen.
  • In Bewegung gelangen— Wortlos Bedürfnisse erfragen.

 Dauer

  • ein Tag

zurück