Liebe Leserin, lieber Leser,

ich freue mich, dass Sie sich für mein Bildungsangebot interessieren. Mein Name ist André Bergmann und ich doziere in den Studiengängen der Sozialen Arbeit, der Psychologie sowie der öffentlichen Verwaltung und unterrichte Fach- und Führungskräfte in der Pflege. Dazu engagiere ich mich in der Arbeitsmarktpolitik in Nordrhein-Westfalen. 

An einem Echtfall möchte ich Ihnen zeigen, warum mein Seminarangebot Sie unterstützen kann.

Vielleicht haben Sie es ja selbst erlebt oder wissen es aus Erfahrungsberichten in Ihrem Freundeskreis: Ein Hausbau funktioniert nie reibungslos. Als wieder einmal die Gewerke nicht Hand in Hand griffen, bot ich meinem Bauleiter an, gemeinsam mit den beteiligten Firmen in einem dreistündigen Workshop ein gemeinsames Verständnis für die Zusammenarbeit zu schaffen. Anhand einer Netzwerkkarte haben wir gemeinsam die tatsächlichen sowie potentiellen Partner aufgezeichnet und verbindliche Abläufe definiert. Was soll ich sagen? Wir haben die Hausschlüssel zwei Monate vor dem Einzugstermin erhalten.

Das Gute: Das Beispiel lässt sich auf fast alle Lebenslagen übertragen - ich zeige Ihnen gerne das Wie.

 

Ich bin stolz, u.a. die evangelische Gesellschaft für Aus- und Fortbildung in der Pflege Rhein/Ruhr, die Fortbildungsakademie des Ministeriums des Inneren des Landes NRW, die Medikon Akademie, die Internationale Hochschule Bad Honnef sowie die Führungsakademie der Bundesagentur für Arbeit zu meinen Referenzen zu zählen.

Sie sind interessiert? Dann wecken Sie in Ihrem Hause das Interesse an einer auf Ihre Bedarfe zugeschnittene Qualifizierung. Ich unterstütze Sie hierbei gerne.

Beste Grüße

Ihr André Bergmann

Portrait