Die Menschen müssen fit gemacht werden für die Anforderungen einer digitalen Arbeitswelt. Soviel lernen wir aus aktuellen Arbeitsmarkt– und Bildungsstudien. Erforderlich sei dafür die Förderung digitaler Kompetenzen bzw. der Medienkompetenz.

Doch was verbirgt sich hinter diesen Buzzwords und ist diese Kompetenz in einer Arbeitswelt 4.0 tatsächlich so notwendig wie das Lesen, Schreiben und Rechnen? Unaufgeregt und mit Blick auf Ihre berufliche Tätigkeit grenzen wir das Themenfeld gemeinsam ein. Sie setzen sich mit dem Einsatz digitaler Angebote, deren Chancen und Risiken auseinander. Gleichzeit klären wir die Frage, was diese Anforderungen für Sie und Ihre Kunden, Klienten oder Patienten bedeutet.

 Zielgruppe

  • Alle interessierten Arbeitnehmer*innen
  • Lehrer*innen
  • Digital Immigrants

Lernziele

  • Sie können den Begriff Medienkompetenz einordnen und kennen die Anforderungen, die an Sie in Zukunft gestellt werden.
  • Sie können Ihre eigene Medienkompetenz einschätzen und zukünftig eigenständig weiter ausbauen.
  • Sie lernen Medienangebote zum Einsatz in Ihrem Berufsfeld kennen.

 Inhalte

  • Lagebild der Gesellschaft—Wie digital sind wir eigentlich?
  • Berufliche Anforderungen—Heute, und morgen?
  • Fake News—Welche Sie erkennen können und welche nicht mehr
  • Medienangebote für (Grund-)Schule, Ausbildung, Beruf

 Dauer

  • ein Tag

zurück